Schlagwort: ichliebebento

Bento Nr. 7 Frühlings-Gurke gefüllt mit Curry-Basmati-Reis

 Liebe Bento-Freunde,

hier ist Sie die siebte Bento-Box.

Inspiriert vom ersten warmen Wetter, gibt es heute etwas Frisches und Pikantes.

Frische Gurke, leicht scharfe Radieschen und als Sättigungsbeilage heute mal ein Basmati-Reis mit Curry und Paprika.

Für die Zubereitung der Box, braucht Ihr nicht mehr als 20 Minuten.

Bei warmen Wetter nur das kühl lagern nicht vergessen!

Bento Nr. 7

Frühlings-Gurke gefüllt mit Curry-Basmati-Reis

Zutaten für zwei Personen:

1 rote Paprika

1 Salat-Gurke

4-6 Radieschen

2 Frühlingszwiebeln

8 Stück runde, kleine Pumpernickel

½ Becher Frischkäse

1 Knoblauchzehe

½ Zitrone

4 große Kopfsalat oder Eisbergblätter für das Auskleiden der Boxen

Frischer Dill, Etwas Senf, nach Geschmack etwas frischen Kren, Salz und Pfeffer

Eine Handvoll Weintrauben

2 Portionen Basmati-Reis, Curry-Mischung nach Geschmack

Freue mich auf Eure Kommentare und Bewertungen.

Zubereitung:

Die Radieschen in kleine Stücke hacken. Frischkäse, Senf, Kren, Radieschen, Knoblauch gepreßt verrühren und mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken.

Gurke waschen und rund herum abschälen oder nur Streifen abschälen. Dann in 4-6 cm große Stücke schneiden und mit einem Apfel-Entkerner ausschneiden.

Die ausgehöhlten Gurken auf die Pumpernickel setzen und mit der Käsemischung füllen.

 

Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die in Würfel geschnittene Paprika anbraten. Paprika 3-4 Minuten andünsten, dann den Reis hinzufügen und mit Curry würzen.

Die Reismischung 5-6 Minuten anbraten, dann abkühlen lassen. Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden.

Box mit den Salatblättern auslegen, die Gurken anrichten und dekorieren. Reis mit den Frühlingszwiebeln garnieren und die Weintrauben auf kleine Spieße stecken.

Lecker, vitaminreich und schnell zubereitet.

Laßt es Euch schmecken!

Freue mich auf Eure Anregungen und Kommentare. 

Eure

Petra

Teile diesen Beitrag

Messe- Picknick mit lecker Sandwiches

 

Hallo liebe Leser,

am Wochenende war ich auf der Messe in Frankfurt, um mir die neuesten Trends im Bereich Kochutensilien, Tischkultur und nicht zuletzt Bentoboxen anzusehen.

Da die Verpflegung auf der Messe meist sehr lieblos, teuer und eintönig ist, habe ich kurzentschlossen ein Messe-Picknick vorbereitet.

Für eine Foto-Strecke war die Zeit leider zu kurz, also hier „nur“ die Rezepte und die finalen Eindrücke.

Ziegenkäse-Sandwich mit Birne

Zutaten für zwei Personen:

4 Scheiben Buttertoast oder alternativ Roggentoast

2 Scheiben Ziegenkäse mit Bockshornklee

Eine halbe Birne entkernt

Ein paar Blätter frischen Baby-Spinat

Etwas Frischkäse und etwas Birnen- oder Feigensenf

Zubereitung:

2 Scheiben Toast mit Frischkäse bestreichen und 2 Scheiben mit dem Birnensenf

Birne in dünne Scheiben schneiden. Dann den Ziegenkäse auf den Toast geben, Birnen drauf und den Spinat verteilen.

Dann nur noch zusammenklappen und die Ränder abschneiden, so das ein schönes sauberes Sandwich entsteht.

Halbieren und verpacken.

Mozzarella- Pesto-Sandwich mit Avocado

Zutaten für zwei Personen:

4 Scheiben Buttertoast oder alternativ Roggen-Toast

1 Kugel Mozzarella

Eine halbe geschälte Avocado

Ein Stück frische Gurke

Ein paar Blätter frischen Baby-Spinat

Etwas Frischkäse mit Pesto, selbst zusammengerührt oder fertig

Zubereitung:

Toast mit dem Frischkäse bestreichen. Das Stück Gurke schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden.

Mozzarella und Avocado in möglichst dünne Scheiben schneiden. Gurke und Mozzarella auf je 2 Scheiben Toast verteilen. Nach Geschmack Salzen und Pfeffern und die Avocado mit etwas Zitrone beträufeln.

Noch ein paar Blätter Salat für die Optik und wer mag einen Spritzer Zitrone.

Dann nur noch zusammenklappen und die Ränder abschneiden, so dass ein schönes sauberes Sandwich entsteht.

Halbieren und verpacken.

Dazu gab es eine leckere Saftschorle und einen Espresso.

Lecker, gesund und kostengünstig + gute Laune. Messe-Picknick einfach mal was anders machen!

 

Teile diesen Beitrag

Bento-Nr 2 – einfach, aber lecker…

Hallo liebe Bento-Freunde,

heute gibt es eine einfache, aber dennoch leckere Bento-Box.

Für die Zubereitung braucht Ihr ohne Reis kochen, so ca. 20 Minuten. Trotz veganer Zutaten ist die Box auch bei „meinen Männern“ gut angekommen. Ich bin mal gespannt, ob das bei Euch genauso ist???

 

Zutaten für 2 Personen bzw. 2 Bento-Boxen oder zwei Frischhaltedosen:

 

2 Tassen gekochter Reis – ich verwende Jasmin Reis, mit dem Reiskocher zubereitet und mit Mirin verfeinert. Natürlich nur wer mag.

4 Eier

200 grüne, feine Bohnen tiefgefroren oder frisch

2 kleine Schalotten

1 Knoblauchzehe oder ½ Asiatischen-Knoblauch

½ bis eine Chilischote rot oder gelb

Mirin, Fischsauce und Soja-Sauce

Zucker und Salz

1 Frühlingszwiebel

 

Zubereitung

Die Bohnen in kleine Stücke schneiden, dann passen Sie später besser in die Box.

 

Schalotten, Knoblauch und Chili in kleine Würfel schneiden.

Die vier Eier, zwei Esslöffel Soja-Sauce, zwei Esslöffel Mirin, 1 Teelöffel Zucker verquirlen

 

In einer beschichteten Pfanne einen Teelöffel Öl erhitzen und die Hälfte der Ei-Mischung bei mittlerer Hitze stocken lassen.

 

Als nächstes in der Pfanne etwas Sesamöl oder anderes Pflanzenöl erhitzen. Die Schalotten und Chili ca.   2 Minuten anbraten, dann den Knoblauch dazu. Danach die Bohnen und den Knoblauch zugeben und ca. 6-7 Minuten, bei mittlerer Hitze braten lassen. Nun noch die Erdnüsse in die Pfanne und 2-3 Minuten braten. Final mit Sojasauce und Fischsauce abschmecken. Die Bohnen sollten noch etwas Biss haben und mit der Fischsauce nicht zu kleinlich sein.

Anrichten:

Den Reis, Ei und Bohnen schön nebeneinander schichten und die in Ringe geschnitten Frühlingszwiebel als Deko oben drauf!

Bento Nr. 2 – einfach, aber lecker…

 

Viel Spaß und guten Appetit.

Ich freue mich auf eure  ♥, Kommentierungen und Anregungen.

Winterliche Grüße

Petra

P.S.: Nächste Woche gibt es eine Box zum Valentins-Tag. ♥

Teile diesen Beitrag