Rahmen! Heiße Liebe für den Winter.

Endlich mal wieder ein richtiger Winter mit kalten Temperaturen und Schnee. : )

Aber auch Zeit zum Tee trinken, kuscheln auf dem Sofa oder um eine heiße Suppe zu essen. Ich bin fest davon überzeugt Rahmen macht glücklich und hilft manchmal auch gegen den Winterblues oder die Erkältung.

Zutaten für zwei Personen

Brühe

  • 1, 5 l Hühnerbrühe ich verwende gerne Escoffer, ihr könnt aber auch Bio-Brühe oder Miso verwenden. Ganz nach Geschmack
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Daumengroßes Stück frischen Ingwer gerieben
  • 6 bis 10 Esslöffel Soja-Sauce nach Geschmack
  • 1 halbe Chili rot
  • 2 – 3 Esslöffel Mirin

Tipp: Alles 20 bis 30 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen

Gemüse und Einlage

  • Instant-Nudeln nach Geschmack
  • Eine Pastinake oder Möhre
  • Eine Handvoll frischen Grünkohl
  • Eine halbe Packung geräucherten Tofu oder eine Hühnerbrust
  • Einige Stängel frischen Koriander
  • Etwas Öl zum braten

Die Pastinake schälen und in dünne Stifte schneiden. Den Grünkohl vom Strunk entfernen und waschen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, den Tofu in Würfel schneiden und bei mittlerer Hitze kräftig anbraten. Dann zur Seite stellen.

Die Pastinake, in der noch heißen Pfanne anbraten und mit etwas Mirin ablöschen. So dass die Stücke noch bissfest sind. Dann den Grünkohl kurz anschwitzen.

Die Instantnudeln und die weiteren Zutaten in einer großen Suppenschale schön anrichten.

Dann die Frühlingzwiebel und Kräuter fein schneiden.

Suppe über die festen Zutaten schütten und dann mit Kräutern und Frühlingszwiebeln bestreuen.

Das Gericht könnt Ihr vielfältig abwandeln und zum mitnehmen einfach die festen Zutaten in ein Glas und die heiße Brühe in eine Thermoskanne.

 Bei diesem Gericht ist schlürfen absolut erlaubt.

Guten Appetit und gutes Gelingen

Petra

Teile diesen Beitrag